Die Geschichte des Glücksspiels ist für viele kaum durchzublicken, was nicht unmittelbar daran liegt, dass sie uralt ist. Wer hätte gedacht, dass die Entstehung der Glücksspiele schon weit über 5000 Jahre alt ist? Doch das ist sie und deswegen verwundert es nicht, wenn kaum noch jemand mit der Story der Glücksspiele auf Tuchfühlung geht, weil es nur wenige auch wirklich interessiert. Doch es sollte schon zur Geschichte des Glücksspiels dazugehören, dass man sich mit dieser ein wenig beschäftigt. Ein Klitzekleines bisschen reicht ja auch aus, um die Hintergründe ein wenig zu durchleuchten, um einfach mal in Erfahrung bringen zu können, was es mit der Entstehung des Glücksspiels und dessen Geschichte wirklich auf sich hat.

3000 v. Chr begann die erste Entstehung von Glücksspielen

Wie genau die damaligen Glücksspiele ausgesehen haben, ist nur schwer durch nachweislich belegbare Fakten zu erkennen. Doch es wurde genutzt, was sich in der Umgebung angeboten hat. Somit ist es auch regionenabhängig gewesen, ob Würfel, Steine, Stöcker & Co genutzt wurden. Eben der damaligen Zeit angepasst und nicht mit heute zu vergleichen. Das Glücksspiel war jedoch erstmals 3000 v. Chr aufgefallen, was auch einige Geschichtsbücher durchaus beweisen.

picture

Die Antike & Mittelalter sind prägend für die Geschichte des Glücksspiels

Vor allem die Asiaten haben schon in der Antike viel gespielt, aber auch das Mittelalter, die alten Griechen sowie Inder sind dafür verantwortlich, dass sich das Glücksspiel langsam verfestigen konnte. Schon zu dieser Zeit wurde mit Würfeln gespielt, während in Asien das Mahjong entstand. Unterschiedlich geprägte Spiele durch Zeit, Region und Geschichte haben sich hier fürs Glücksspiel erkenntlich gemacht und gehören bis heute zum historischen Aspekt des Glücksspiels dazu. Auch ältere Knochen wurden damals als Spiel genutzt, was für uns heute natürlich undenkbar war sowie ist, aber so waren die ersten Glücksspiele entstanden.

Selbst Religion scheint für die Geschichtes des Glücksspiels zu stehen

Nun haben wir bereits erkennen können, dass die Antike, die Inder, Asiaten, Ägypten und das Mittelalter im direkten Bezug zum direkten Entstehung des Glücksspiels steht. Doch auch die Religion war einst durch die Inder und das Christentum sowie die Bibel mit dem Glücksspiel in Verbindung gebracht. Denn hier in Indien wurde das erste Kartenspiel entwickelt, welches sowohl die Mythen, Sagen und Historie wie die Bibel mit einfließen ließ. Das wissen aber nur die wenigsten Glücksspieler, sodass man hier einfach mal schauen sollte, um die Geschichte des Glücksspiels von neu kennenlernen zu können.

– Kreuz König steht für Alexander den Großen
– Kreuz Bube steht für Ritter Lancelot
– Kreuz Dame steht für Maria der Mutter Jesu
– Pik Dame steht für Athene der griechischen Gottheit
– Karo König steht für Julio Cesar

Das waren jetzt nur die wenigen Beispiele dessen, wie die eigentliche Bedeutung der Karten bis heute ist. Wer hat es gewusst, bitte mal ehrlich sein? Das können nur sehr wenige von sich behaupten, weil die Geschichte des Glücksspiels wenige interessiert, aber trotzdem hat es doch irgendwo etwas interessantes oder nicht? Wer hätte schon angenommen, dass die heutigen Kartenspiele mit denselben königlichen, buben- und damenhaften Symbolen eigentlich schon so alt sind und dafür eine Bedeutung vorhanden ist? Die Geschichte des Glücksspiels ist somit schon viele Jahrhunderte alt und das konnte man hier erkennen.

Categories: Casino